© Marcel Kusch

Hoher Schaden nach Feuer: Bewohner unverletzt

Eichenbühl (dpa/lby) – Beim Brand eines Wohnhauses mit Scheune im Landkreis Miltenberg ist ein hoher Schaden entstanden. Ursache für das Feuer in der Nacht zu Freitag war ein zu heiß gewordener Kamin, der auf die Holzfassade übergriff, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die beiden Bewohner des Hauses mit einer integrierten Scheune konnten sich noch vor Eintreffen der Feuerwehr retten und blieben unverletzt. Der Schaden am Gebäude liegt laut Schätzungen der Polizei im sechsstelligen Bereich. Die Löscharbeiten zogen sich durch immer wieder aufflammende Glutnester bis in die frühen Morgenstunden. Ob das Anwesen nach dem Feuer noch bewohnbar ist, war zunächst unklar.