Hoher Schaden bei Brand in Unterfranken: 17 Rinder verendet

Bei einem Brand in Unterfranken sind ein Wohnhaus und zwei Ställe zerstört worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, entstand ein Schaden von rund einer Million Euro. Das Feuer brach in der Nacht zum Dienstag in Ochsenfurt (Landkreis Würzburg) in einem Stall aus. Der Brand griff dann auf andere Gebäude über. Zehn Rinder starben im Stall, sieben mussten nach den Löscharbeiten aufgrund ihrer Verletzungen eingeschläfert werden. Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist nicht bekannt.