© Silas Stein

Hofer Volksfest: Sicherheitskonzept steht

In gut einer Woche startet eines der größten Feste in der Euroherz-Region: das Hofer Volksfest. Damit auch alles geordnet abläuft, haben die Verantwortlichen jetzt das Sicherheitskonzept veröffentlicht.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Taschenkontrollen auf dem Festgelände und im Zelt. Messer, Waffen, Pfefferspray und Alkohol sind nicht erlaubt. Wer sich daneben benimmt, muss mit einem Platzverweis oder einem Hausverbot rechnen. Während der beiden Feuerwerke am Samstag und am darauffolgenden Freitag sind die Ernst-Reuter-Straße und die Dr.-Enders-Straße gesperrt. In der Hans-Högn-Straße gilt während des gesamten Volksfestes Halteverbot. Wegen der Baustelle in der Ernst-Reuter Straße empfiehlt die Stadt Hof, mit dem Volksfestbus oder der Bahn anzureisen.

Die Stadt rät außerdem, Wertgegenstände nicht im Auto zu lassen. Wie Sie sich vor Taschendieben schützen, finden Sie auf hier.