Hofer Volksfest: Sexuelle Belästigung und betrunkene Radfahrerin

Das Hofer Volksfest ist seit dem Abend zu Ende… die meisten haben friedlich gefeiert. Manche wissen sich nach zu viel Bier aber nicht mehr zu benehmen.

Ein 38-jähriger Hofer hat eine junge Frau in der Halln am Samstagabend immer wieder angesprochen und ihr an den Hintern gefasst. Sie sagte ihm, dass er das lassen soll, trotzdem ging es weiter und er langte ihr unter den Rock und berührte ihre Unterwäsche, berichtet die Polizei. Dass er 1,14 Promille im Blut hatte und nicht vernehmungsfähig war, hilft ihm trotzdem nicht. Er muss mit einer Anzeige wegen sexueller Belästigung rechnen.

Nach dem Festende am Samstag haben die Beamten dann noch vor dem Festzelt ein Pärchen erwischt, beide wollten betrunken nach Hause radeln. Die Frau fiel auf, weil sie kurz nach dem Aufsteigen schon wieder vom Fahrrad stürzte. Ihr Alkoholwert: 2,3 Promille. Ihr Ehemann hatte 1,8 Promille im Blut. Für sie ging’s zu Fuß nach Hause. Sie müssen mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.