Hofer Symphoniker: Bläser-Quintett fliegt nach Korea

Für die einen ist US-Präsident Trumps Besuch in Nordkorea ein Hoffnungsschimmer, dass der Konflikt mit Nordkorea ein Ende findet. Andere vermuten, dass es sich beim Treffen im April um einen politischen Schachzug des diktatorischen, nordkoreanischen Regimes handelt.

Nicht nur in kultureller, sondern auch ein Stück weit in politischer Mission, sind die Hofer Symphoniker unterwegs. Ende Juli geht es für das Bläser-Quintett nach Korea zum DMZ Music Festival in die demilitarisierte Zone zwischen dem Norden und dem Süden. Zwei Konzerte dürfen die Hofer Musiker hier spielen.

Seit 2013 pflegt der Landkreis Hof eine Partnerschaft mit Yeongcheon in Südkorea.