Hofer Saalequerung: Sperrung des Wartturmsweg für Durchgangsverkehr eher unwahrscheinlich

Die neue Saalebrücke in Hof erhitzt weiter die Gemüter. Vor allem die Anwohner des Wartturmweges sorgen sich um die hohe Lärmbelastung und den Fußgängerschutz, wenn der Verkehr während der Bauarbeiten darüber umgeleitet werden soll. Dazu hat die Stadt Hof am Abend zu einer Informationsveranstaltung nach Jägersruh eingeladen. Dabei haben einige Bewohner die Sperrung des Wartturmwegs für den Verkehr ins Spiel gebracht. Das kommt für Oberbürgermeister Harald Fichtner aber nicht in Frage:

Außerdem haben die Anwohner Anspruch auf Lärmschutzmaßnahmen, wie ein Gutachten ergeben hat. Am 19. Juni befasst sich der Hofer Bauausschuss mit dem Thema. Der Bau der neuen Saalequerung soll im nächsten Jahr starten.

Die Baupläne und das Lärmschutzgutachten können alle interessierten Bürger im Internet einsehen.