© Radio Euroherz/Lisa Grießhammer

Hofer Linke-Stadtrat: Stadt soll Kriegsdenkmal im Wittelsbacher Park umbenennen

Nach dem Zweiten Weltkrieg hätte wohl niemand gedacht, dass in Europa noch einmal ein Krieg ausbricht. Der Krieg in der Ukraine hat uns deshalb noch einmal bewusst gemacht, wie wichtig Frieden ist. Der Hofer Linke-Stadtrat Thomas Etzel wünscht sich daher ein Symbol des Friedens. Er will beantragen, das Kriegsdenkmal „Sämann“ im Wittelsbacher Park in „Sämann des Friedens und der Versöhnung“ umzubenennen. Der Sockel des Denkmals soll mit vier Platten aus Acryl oder Metall ummantelt werden, auf denen kurze Texte des Gedenkens stehen könnten. Eine lebensgroße Taube aus Metall soll die Friedensbotschaft unterstreichen. Den entsprechenden Antrag will Etzel demnächst in den Stadtrat einbringen.