Hofer Landgericht: Heute fällt das Urteil im Messerstecher-Prozess

Unüberschaubar und verwirrend – so ist der Prozess um eine Messerstecherei an Silvester in Hof überwiegend am Hofer Landgericht abgelaufen. Heute will die Kammer ihr Urteil verkünden.
„Ich schlachte euch alle ab“ – solche Sprachnachrichten und ähnliche Drohungen und Schimpfwörter waren im Gerichtssaal zu hören. Die Zeugen, die auch zu den streitenden Gruppen gehört haben, haben sich in ihren Aussagen aber so widersprochen, dass die Staatsanwaltschaft mittlerweile vom Vorwurf des versuchten Totschlags abgerückt ist. Die Angeklagte soll in der Silvesternacht nach einem heftigen Streit und einer Schlägerei ihrer Kontrahentin ein Messer in die Brust gerammt haben. Die Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Verteidigung will einen Freispruch wegen Notwehr erreichen.