© Uwe Anspach

Hofer Land: Notbetreuung nur noch für systemrelevante Eltern

Stadt und Landkreis Hof haben endlich die bundesweiten Spitzenplätze bei den Inzidenzwerten verlassen. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts hervor. Um die Infektionszahlen dauerhaft zu senken, gelten seit dem Wochenende trotzdem strengere Regeln. Damit ändert sich ab heute einiges in der Notbetreuung in den Kitas und Schulen. Sie gilt nur noch für Kinder, deren Eltern beide systemrelevanten Berufen nachgehen. Die Hofer Oberbürgermeisterin Eva Döhla:

Anspruch auf Notbetreuung haben nur noch Eltern, die zum Beispiel in der Pflege arbeiten, Mitarbeitende in Supermärkten oder Drogerien, in der Kinder- und Jugendhilfe oder bei der Post.

Im Landkreis Tirschenreuth liegt die Inzidenz dagegen schon länger unter 100. Kitas öffnen damit im eingeschränkten Regelbetrieb, also in getrennten Gruppen. Und in allen Schulen gibt es wieder Wechselunterricht.