Hofer Innenstadt: Mehr Anreize für Gastronomie unter freiem Himmel

„Die kommenden Jahre werden schwierig für den Einzelhandel“ – das hat die Stadt Hof im Januar gegenüber Radio Euroherz gesagt. Die Umgestaltung des Oberen Tors soll helfen, aber nicht als einzige Maßnahme. Auch der Bereich darunter, also die Ludwigstraße, wird sich verändern. An vier Punkten entstehen neue Freiflächen, wo die Gastronomien ihre Gäste künftig im Freien bewirten können. Die Stadt kann diese aber auch für Veranstaltungen nutzen. Bis zum Sommer soll das passiert sein, dafür fallen 14 Parkplätze in der Ludwigstraße weg. Noch ein weiterer Anreiz kommt den Gastronomen in den kommenden beiden Jahren zugute: Die Stadt halbiert bis Ende 2021 die Gebühr für die Außenbewirtung von Gästen. Für heuer ist das wohl aber nicht mehr rückwirkend möglich und das gilt nur für die Innenstadt. Von den Maßnahmen profitieren auch die Märkte. Die Stadt Hof will an den Freiflächen Zugang zu Strom und Wasser einrichten. Die Markthändler können die dann – vor allem in den Wintermonaten – nutzen.