© Patrick Pleul

Hofer Haushalt 2022: Sozialausgaben deutlich gestiegen

Ein Haushalt, den die Aufsichtsbehörde genehmigt und der Spielraum für Projekte und Investitionen lässt: Das ist ja immer das große Ziel von Städten und Gemeinden. Die Stadt Hof hat in dieser Woche damit begonnen an ihrem Haushalt für kommendes Jahr zu feilen. Und da sieht es aktuell sehr düster aus. Schuld sind vor allem Sozialausgaben. Die sind deutlich gestiegen:

– die Hofer Oberbürgermeisterin Eva Döhla. Der Stadtkämmerer rechnet mit etwa 33 Millionen Euro an Sozialausgaben. Geld, das dann in anderen Bereichen eingespart werden muss. Außerdem dürften diesmal keine Corona-Hilfen für die weggebrochene Gewerbesteuer dazukommen. Energie- und Personalkosten steigen auch an.