Hof und Plauen betroffen: K&L schließt 14 Filialen in Süddeutschland

Eine Ära ist diesen Monat in Hof zuende gegangen: Der Kaufhof hat seit ein paar Tagen endgültig dicht, bis Monatsende laufen im Inneren des Gebäudes noch die Aufräumarbeiten. Jetzt gibt es die nächste Hiobsbotschaft für Einkaufsbummler in Hof. K&L schließt seine Filiale im Zuge seiner Insolvenz. Das hat das Unternehmen jetzt bekannt gegeben, nachdem das Insolvenzverfahren schon seit etwa 3 Monaten läuft. Und auch die Plauener müssen künftig auf das Modehaus verzichten. Auch dort macht K&L Ende April die Türen für immer zu. Insgesamt sind es 14 Standorte, die von der Schließung betroffen sind. Die Angestellten in den betroffenen Städten sollen in anderen Filialen unterkommen. Für die Mitarbeiter aus Hof und Plauen wäre die nächstgelegene in Bayreuth.