Hof bald „Digitale Einkaufsstadt“: Einzelhändler präsentieren sich im Internet

Wer „Hof“ und „Essen“ googelt, bei dem ploppen einige Suchergebnisse mit verschiedenen Hofer Restaurants auf. Sobald Sie nach was Speziellerem suchen, fallen die Ergebnisse schon geringer aus. Das will die Stadt Hof jetzt ändern – mit dem Projekt „Digitale Einkaufsstadt“. 30.000 Euro Fördergeld hat sie dafür vom bayrischen Wirtschaftsministerium bekommen. Dazu gibt´s Schulungen für die Händler, damit sie sich im Internet besser präsentieren. Dabei hilft auch Debora Fikentscher, Bloggerin aus Hof:

Die Website soll auch Hinweise auf Veranstaltungen in Hof geben, damit mehr Menschen nach Hof kommen und hier einkaufen. Das Projekt startet in diesem Frühjahr.