© Hannes Krug, Stadt Hof

Hof: 4.000 Euro für Hochwasser-Geschädigte

Durch die Wassermassen im Juli haben viele Menschen in Deutschland ihr ganzes Hab und Gut verloren. Besonders die Landkreise Berchtesgadener Land und Ahrweiler in Rheinland-Pfalz hat das Hochwasser schwer getroffen. Aber auch die Region hat es erwischt. Immer noch sammeln Menschen Geld für die Flutopfer. Der Personalrat des Landratsamtes Tirschenreuth hat zum Beispiel zu einer Spendenaktion aufgerufen. Bis Ende September hat er 600 Euro gesammelt. Die Spenden hat er jetzt an die Flutopferhilfe Bürgerstift Berchtesgadener Land übergeben.

Die Sulzbacher Firma Diamos mit Niederlassung in Hof hat Betroffene in den eigenen Reihen. Zur Unterstützung der Flutopfer haben die Mitarbeitenden in den vergangenen Monaten auf die Hälfte ihres Gehalts verzichtet. 4.000 Euro gehen jetzt an Hochwasser-Betroffene in Hof. Die andere Hälfte geht ins Ahrtal.