© NEWS5/Fricke

Hochwasser Soforthilfen: Jetzt ans Landratsamt wenden

Ein Schaden von 50 Millionen Euro ist allein im Landkreis Hof bei dem schweren Unwetter der vergangenen Woche entstanden. Wie die bayerische Staatsregierung gestern angekündigt hat, können von Hochwasser Betroffene Soforthilfen beantragen. Für neuen Hausrat gibts bis zu 5000, bei Ölschäden sogar bis zu 10.000 Euro. Das Bayerische Finanzministerium hat jetzt noch mehr Details veröffentlicht.

Wenn ihr Hochwasserschäden habt, dann könnt ihr euch jetzt ans Landratsamt Hof wenden – dort gibts laut Ministerium die entsprechenden Formulare zum Ausfüllen und können auch direkt dort abgegeben werden. Das Geld kommt per Überweisung, kann aber auch bar ausgezahlt werden. Wer nicht versichert ist, muss die Hälfte der Kosten selbst übernehmen, Versicherungsleistungen werden auf die staatlichen Hilfen angerechnet. Wer seine komplette Existenz verloren hat, kann über einen Härtefallfonds sogar 100 Prozent der Schäden erstattet bekommen. Zudem solls für Flutopfer auch Steuererleichterungen geben. Ansprechpartner dafür ist das Finanzamt.