© Gemeinde Regnitzlosau

Hochwasser-Soforthilfen: Betriebe können Anträge stellen

Auf die Corona-Hilfen haben viele Betriebe lange warten müssen, mit den Fluthilfen soll es jetzt deutlich schneller gehen, hat die Politik versprochen. Auch die Euroherz-Region ist vom Hochwasser im Juli betroffen gewesen. Ab sofort können geschädigte Betriebe und Freiberufler die Soforthilfen beantragen. Zu den Regionen, die Anspruch darauf haben, gehören auch Stadt und Landkreis Hof, teilt das Bayerische Wirtschaftsministerium mit. Die Erstattung beträgt maximal die Hälfte der Ausgaben. Das Geld ist für die Beseitigung von Schäden, die Reparatur von Gebäuden und Ersatz-Maschinen. Anträge können Betroffene bei der Regierung von Oberfranken einreichen.

Mehr Infos gibt’s hier.