Rauch steigt von einem Waldbrandgebiet in den Himmel., © Robert Michael/dpa/Symbolbild

Hitzewelle in der Region?: Waldbrandgefahr steigt wieder

In dieser Woche jährt sich das Starkregenereignis in Deutschland zum ersten Mal. Auch die Euroherz-Region war von dem Hochwasser betroffen. Jetzt droht allerdings das Gegenteil, eine Dürre. Es ist erst einmal kaum mit Regen zu rechnen. Dafür mit einer möglichen Hitzewelle mit Temperaturen um die 40 Grad. Euroherz-Wetterexperte Christian König ist sich allerdings noch unsicher, ob die Hitze auch unsere Region treffen wird. Temperaturen um die 35 Grad seien in der kommenden Woche allerdings sicher. Das hat auch Auswirkungen auf die Natur:

Im Wald ist also äußerste Vorsicht geboten. Also, keine Kippen wegschmeißen, oder das Auto nicht auf ausgedörrten Flächen abstellen, wenn der Motor noch heiß ist.