© Karl-Josef Hildenbrand

Hinterhältige Masche: Angeblicher Betreuer beklaut Thiersteiner

Wenn Menschen nicht mehr alleine leben können, weil es die Gesundheit nicht mehr zulässt, dann sind sie dankbar, wenn sie eine Betreuung gefunden haben, die sich um sie kümmert. Ein 37 Jahre alter Mann hatte in Thierstein aber ganz anderes im Sinn. Er hatte es auf das Geld und den Schmuck des Pflegebedürftigen abgesehen.

Den angeblichen Betreuer haben die Angehörigen über das Internet ausfindig gemacht. Bei Dienstbeginn zeigten sie ihm auch die Überwachungskameras im Haus. Als sie weg waren, drehte der 37-Jährige die Kameras zur Seite und steckte Wertsachen im Wert von insgesamt 15.000 Euro ein. Als die Verwandten zurückkamen, fiel ihnen direkt die veränderte Stellung der Kameras auf. Trotz des Wegdrehens war der Dieb auf den Aufnahmen zu erkennen. Die Polizei nahm ihn daraufhin fest und beschlagnahmte seine Beute. Der Tatverdächtige sitzt jetzt in Untersuchungshaft.