Soldaten der ukrainischen Armee sitzen auf einem gepanzerten Militärfahrzeug., © Emilio Morenatti/AP/dpa

Hilfsgüter für Solotonoscha: Weiterer Konvoi startet aus Plauen

Zu Beginn des Ukraine-Kriegs haben Freiwillige sofort zahlreiche Spendenaktionen ins Leben gerufen. Mittlerweile ist die Spendenbereitschaft wieder etwas abgeflacht, aber noch nicht eingerissen. Aus der Stadt Plauen startet nun ein weiterer Hilfstransport in die befreundete ukrainische Stadt Solotonoscha. Geladen hat er unter anderem haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel und Wäsche. Aber auch eine Kühltruhe und Kühlschränke sind dabei. Die Stadt Plauen hat ihre eigenen Spendenkonten für die Ukraine zu Beginn des Monats geschlossen. Wer weiterhin helfen möchte, könne die Arbeit der örtlichen Vereine unterstützen, heißt es in einer Mitteilung.