Heimlich Geld abgezwackt: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage in Sachen Spielbank-Betrug

Großbetrug in der Spielbank Bad Steben: Offenbar hat eine Bürokraft über mehrere Jahre hinweg heimlich Geld abgezwackt und damit einen sechsstelligen Schaden angerichtet. Die Staatsanwaltschaft Hof hat jetzt Anklage gegen die betreffende Person und ihren Mann erhoben. Er bekam das Geld und muss sich wegen Geldwäsche verantworten.

Den Betrug hat die Frau so geschickt angestellt, dass das fehlende Geld über mehrere Buchprüfungen nicht aufgefallen ist. Erst im November 2017 ist die Sache aufgeflogen. Das Hofer Amtsgericht muss jetzt entscheiden, ob es die Klage zulässt.