Haushalt Weißenstadt: Viele Projekte für die jüngsten Bürger

Eine weitere Stadt in Hochfranken hat nun ihren Haushalt beschlossen, der unter dem Motto „Projekte anpacken und dabei wenig Schulden machen“ steht: Die Stadt Weißenstadt.

Rund 10 Millionen Euro ist der schwer und beinhaltet einige Maßnahmen für die jüngsten Bürger der Stadt. So soll nach den Osterferien der Ausbau des Hortes mit vier Gruppen und 100 Plätzen beginnen. Die Kreditaufnahme hat Weißenstadt möglichst gering gehalten – damit kann der Kurort auf zwei Millionen Euro Stabilisierungshilfe über die Regierung von Oberfranken hoffen.

Ein Teil der Haushaltskonsolidierung sind auch die Kurbeiträge: Gäste müssen ab Juli einen Euro 50 pro Übernachtung zahlen. Das sind 50 Cent mehr als zuvor.