Hausbewohner bedroht Verkaufsfahrer mit Pistole

Ein 35-Jähriger hat einen Verkaufsfahrer an seiner Haustür mit einer Pistole bedroht und danach in die Luft geschossen. Der Verkäufer hatte am Montag bei dem Mann geklingelt und ihm ein Prospekt gegeben, wie die Polizei mitteilte. Als er dann noch einmal am Haus in Aidenbach (Landkreis Passau) klingelte, erschien der Hausbewohner mit einer Pistole und zielte auf seinen Kopf.

Danach soll er einen Schuss in die Luft abgegeben haben. Die Polizei rückte mit etwa einem Dutzend Fahrzeugen an und nahm den 35-Jährigen vorläufig fest. Er leistete keinen Widerstand und niemand wurde bei dem Vorfall verletzt. Anschließend durchsuchten die Beamten sein Haus und fanden die verwendete Schreckschusswaffe und weitere Hieb- und Dekowaffen.