Haupt- und Finanzausschuss Hof: Weg frei für neue Ausbildungsrichtung an der FOS

Wer vorhat im kommenden Schuljahr an die Fachoberschule in Hof zu wechseln, kann erstmals aus fünf verschiedenen Ausbildungsrichtungen wählen. Das hat der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Hof am Nachmittag beschlossen.

Neu ist die Fachrichtung „Internationale Wirtschaft“ ab dem Schuljahr 2019/20. Das ist in Bayern bisher nur in Bamberg möglich, heißt es aus der Stadt. Neben dem Unterrichtsfach „Internationale Betriebs- und Volkswirtschaftslehre“ liegt der Schwerpunkt dabei auf den Fremdsprachen. Dafür sprechen mehrere Gründe: Viele Unternehmen in der Region sind international tätig. Die Hochschule Hof bietet den Studiengang Internationales Management an. Und auch für Wirtschaftsschüler will man die FOS dadurch attraktiver machen.