Handball-Landesliga: TV Helmbrechts bleibt Schlusslicht

Der TV Helmbrechts behält in der Handball-Landesliga die rote Laterne. Die Füchse unterlagen in eigener Halle gegen die SG Auerbach/Pegnitz mit 23:24. Mit fünf Punkten steht der TVH damit weiter am Tabellenende. Vorletzter ist die HSV Hochfranken, die bereits am Samstag ihr Heimspiel gegen Ingolstadt mit 26:27 verlor. Die HSG Fichtelgebirge bleibt trotz der Heimniederlage gegen Spitzenreiter Heidingsfeld Dritter – der TV Münchberg ist nach dem überzeugenden Heimsieg gegen Lauf/Heroldsberg Fünfter.