© Britta Pedersen

Häftling bei Brand in Zelle schwer verletzt

Straubing (dpa/lby) – Bei einem Feuer in seiner Zelle ist ein Häftling schwer verletzt worden. Der 27-Jährige habe den Brand am Freitag im Gefängnis Straubing selbst gelegt, teilte die Polizei nach ersten Ermittlungen mit. Wie er das Feuer am Morgen entfachte, war zunächst unklar. Der Mann kam in ein Krankenhaus. Mehrere Justizbeamte atmeten bei der Rettung des Häftlings Rauch ein und erlitten Verletzungen. Weitere Häftlinge wurden nicht verletzt. Den Angaben nach war der 27-Jährige zum Zeitpunkt des Brandausbruches alleine in der Zelle.