Grundschule Oberkotzau: Neue Vollzeitstelle für Jugendsozialarbeit

Jugendsozialarbeiter helfen an Schulen bei den unterschiedlichsten Problemen. Viele Schüler leiden zum Beispiel unter dem Druck, den ihre Eltern wegen der Noten machen. Oder sie helfen Lehren mit verhaltensauffälligen Kindern umzugehen. Die Grund- und Mittelschule Oberkotzau hat in letzter Zeit einen erhöhten Bedarf festgestellt, und beim Landkreis Hof eine Vollzeitstelle in der Jugendsozialarbeit für den Grundschulbereich angefragt. Die hat der Jugendhilfeausschuss in seiner jüngsten Sitzung bewilligt. Auf den Landkreis kommen dadurch Mehrkosten in Höhe von 40.500 Euro zu. Die entsprechenden Mittel werden im Haushalt eingeplant. Die Diakonie Hochfranken wird Träger der Maßnahme.