© Felix Hörhager

Grünen-Fraktionschefin: Söder drückt sich beim Klimaschutz

Hamburg (dpa/lby) – Die Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze hat Ministerpräsident Markus Söder (CSU) vorgeworfen, beim Thema Klimaschutz wichtige Projekte nicht anzugehen. «Wenn man sich seine Vorschläge genauer ansieht, fällt auf, dass Markus Söder sich um die großen Maßnahmen drückt», sagte sie «Zeit online» am Mittwoch. Als Beispiel führte Schulze an: «Er will Bahnfahren billiger machen, aber keine Kerosinsteuer, die das Fliegen verteuern würde», sagte Schulze. «Markus Söder ist gut im Verkaufen, jetzt muss er zeigen, ob er auch gut im Machen ist.»

Söder hatte angekündigt, Bayern zum Vorreiter im Umweltschutz zu machen. So sollen die Bayerischen Staatsforsten pro Jahr bis zu eine Million Jungbäume zusätzlich anpflanzen. Außerdem will die Staatsregierung den Öko-Landbau ausbauen. In der «Süddeutschen Zeitung» (Montag) forderte der CSU-Chef, den Klimaschutz als Staatsaufgabe ins Grundgesetz aufzunehmen.