Großkontrolle auf der A72: Sächsische und tschechische Polizei beanstanden 14 Brummis

Die Polizei hat gestern (MI) die deutsch-tschechische Freundschaft aufleben lassen. Und zwar bei einer gemeinsamen Kontrolle auf der A72 an der Rastanlage Vogtland.

Die Beamten haben dabei Brummis aus dem Verkehr gezogen und nach Verstößen geguckt. Insgesamt 36 Lkw haben die Beamten aus Sachsen, Karlsbad und Usti nad Labem kontrolliert, bei 14 haben sie tatsächlich was gefunden: Die Fahrer haben entweder ihre Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten, waren zu schnell unterwegs oder hatten den Sicherheitsgurt nicht an. Einen Mängelschein mussten die Beamten wegen eines kaputten ABS am Aufflieger ausstellen.

Im November ist noch eine Großkontrolle des Güterverkehrs geplant, dann aber auf tschechischer Seite, im Bereich Karlsbad. Die EU fördert die Kontrollen, um die Verkehrssicherheit zu steigen.