© Friso Gentsch

Grippesaison: Grippe-Impfung dringend empfohlen

Schnupfen, Husten, Halsweh. Was viele normalerweise als Grippe abstempeln, könnte dieses Jahr beim ein oder anderen mehr Zweifel hervorrufen. Denn: Corona ist nach wie vor ein großes Thema. Ärzte empfehlen, sich gegen Grippe impfen zu lassen. So auch hier in der Region. Andreas Reul, Hausarzt in Kirchenlamitz warnt beispielsweise: Im schlimmsten Fall kann eine solche Influenza den Körper bis zu acht Wochen außer Gefecht setzen. Und: Grippe- und Coronasymptome sind sich gar nicht so unähnlich. Wer sich unsicher ist, soll sich telefonisch bei seinem Hausarzt melden und vorerst zuhause bleiben. Dass eine Grippeimpfung auch Corona vorbeugt, ist aber eher unwahrscheinlich.

(Symbolbild)