© Monika Skolimowska

Griff ins Klo bringt Drogen zutage

Hof (dpa/lby) – Mit einem Griff ins Klo hat ein Polizist eine Tüte Marihuana herausgezogen. Ein 25-Jähriger aus Hof wollte die Drogen in der Toilettenschüssel vor einer Kontrolle entsorgen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Schon sein Mitbewohner fiel davor bei einer Verkehrskontrolle wegen Drogen auf. «Dem Mann war der Einfluss von Betäubungsmitteln deutlich anzusehen und somit war auch ein positiver Test auf Amphetamin kein Wunder», so die Polizei. In dem Auto des 30-Jährigen, der ohne gültigen Führerschein unterwegs war, fanden die Beamten noch einen Rest eines Joints.

Auf der Suche nach weiteren Drogen begleiteten die Polizisten den Mann am Donnerstagabend nach Hause. Dort öffnete der 25-Jährige die Tür und schlug sie beim Anblick der Beamten gleich wieder zu. Die Polizisten hörten aus der Wohnung die Toilettenspülung und verschaffte sich Zutritt. Neben dem Tütchen Marihuana entdeckten sie diverse Rauschgiftutensilien und einen verbotenen Böller.