© Daniel Karmann

Greuther Fürth verpflichtet schwedischen Torhüter Linde

Fürth (dpa/lby) – Die SpVgg Greuther Fürth will mit der Verpflichtung des Schweden Andreas Linde ihre Schwierigkeiten auf der Torhüterposition beheben. Wie der Tabellenletzte aus der Fußball-Bundesliga am Montag mitteilte, unterschrieb der 28-jährige Linde einen Vertrag bis zum Sommer 2024. «Andreas ist der erfahrene Torwart, den wir gesucht haben. Er war schon bei Schwedens Nationalmannschaft dabei und hat für Molde auch zahlreiche Spiele auf internationalem Parkett absolviert», sagte Geschäftsführer Rachid Azzouzi.

Marius Funk (26) fällt nach einer schweren Knieverletzung bis zum Saisonende aus. Sascha Burchert (32) steht Trainer Stefan Leitl daher als einziger erfahrener Profi-Schlussmann zur Verfügung. «Mit Andreas haben wir einen sehr guten Torwart für unser Team gewonnen. Er war in den letzten Jahren Stammkraft bei Molde und hat dort mit Leistung national wie international überzeugt», sagte Leitl.

Zuletzt spielte der frühere U21-Europameister bis zum Jahresende in Norwegen für Molde FK. Mit Molde wurde der 1,96 Meter große Torhüter zuletzt Vizemeister, im Jahr 2019 feierte er den Meistertitel. Linde absolvierte 138 Erstliga-Spiele in Norwegens erster Liga und 30 im europäischen Wettbewerb.

«Mit dem Wechsel in die Bundesliga geht für mich ein langgehegter Wunsch in Erfüllung in einer der besten Ligen Europas meine Chance zu suchen», sagte Linde. «Ich habe in den Gesprächen einen sehr guten Eindruck vom Verein und von den Verantwortlichen gewonnen, was mein sehr gutes erstes Bauchgefühl bestärkt hat und weshalb ich mich für den Wechsel entschieden habe.»

© dpa-infocom, dpa:220110-99-659252/2