Münchens Leon Goretzka steht vor dem Spiel im Stadion., © Tom Weller/dpa/Archivbild

Goretzka zu Energiekrise: Kann Ängste verstehen

Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka hat Verständnis für die durch die Energiekrise hervorgerufenen Sorgen der Menschen in Deutschland. «Die Energiekrise betrifft uns diesen Winter noch etwas mehr, aber über allem stehen nach wie vor die Fragen der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes. Ich kann nachvollziehen, dass es große Ängste gibt», sagte der Mittelfeldspieler des FC Bayern München im Interview der Zeitschrift «Sports Illustrated».

In Zeiten der Corona-, Klima- und Energiekrise appellierte der 27-Jährige an die Politik, die Gesellschaft zusammenzuhalten. «Gerade, wenn dieser Zusammenhalt – wie aktuell durch das Abrutschen der wirtschaftlichen Situation – brüchig wird», sagte Goretzka und betonte in diesem Zusammenhang die Kraft des Fußballs. «Im Stadion versammeln sich alle in einer Kurve, stehen untergehakt zusammen und singen das gleiche Lied. Das sind Momente, in denen der Fußball eine große Bedeutung hat.»