Franziska Giffey (SPD), Regierende Bürgermeisterin von Berlin., © Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild

Giffey lädt Söder nach Berlin ein

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey hat den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder nach Berlin eingeladen. «Er ist immer herzlich willkommen», sagte Giffey am Dienstag nach einer Sitzung des Berliner Senats. «Und wenn es da eine konkrete Rückmeldung gibt, dann organisieren wir ein schönes Programm.» Söder hatte nach den Silvester-Krawallen mit Angriffen auf Polizei und Feuerwehr gesagt: «Berlin entwickelt sich leider zu einer Chaos-Stadt – beginnend bei der Politik, die weder Wahlen organisieren noch die Sicherheit ihrer Bürger garantieren kann.»

Giffey wies die Kritik des CSU-Vorsitzenden erneut zurück: «Es ging ja um die Frage, ist Berlin regierbar. Und ich antworte ganz klar: Ja, Berlin ist regierbar», so die SPD-Politikerin. «Ich lade herzlich ein, dass Herr Söder sich persönlich davon überzeugt.»

Die Einladung hatte Giffey am Montagabend beim sogenannten Wahlkampf-Kickoff der Hauptstadt-SPD im Berliner Varieté Wintergarten zum ersten Mal ausgesprochen. «Und ich bin gespannt, ob er auf diese Einladung eingeht», sagte sie. «Ich bin mir sicher, dass wir uns bei der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz, da sitzen wir sowieso nebeneinander, auch darüber nochmal austauschen können, ganz persönlich.»