© Hendrik Göschel

Gewerbegebiet am Plärrer: Papierfabrik-Absage kein Genickbruch

Es wird keine Papierfabrik am Plärrer zwischen Thiersheim und Wunsiedel geben. Doch welche Auswirkungen hat die Absage der Firma ProGroup auf die Planungen des Gewerbegebiets? Die Gemeinden Thiersheim und Wunsiedel legen jetzt erst richtig los. Die Standortabsage der Progroup AG hat nämlich vor allem eines gezeigt: Nur geschaffene Tatsachen können auch Unternehmen anlocken. Deshalb wollen die Gemeinden so bald wie möglich die Ostflächen des geplanten Gewerbegebietes entwickeln. Der Freistaat Bayern hat dafür eine Förderung angekündigt. Davor ist aber auch noch eine Menge zu erledigen: die Gründung eines Zweckverbandes steht noch aus. Der soll sich um die Entwicklung, Erschließung und Vermarktung des Gewerbegebiets kümmern und den Bebauungsplan ausarbeiten. Erstmal aber müssen die beiden Gemeinden die Flächennutzungspläne anpassen.