© Tobias Schmalfuß

Getöteter Busfahrer: Polnische Gemeinde veranstaltet Gedenkgottesdienst

Vor einer Woche hat eine Tragödie die Stadt Hof erschüttert. Ein Mann hat am Hofer Hauptbahnhof einen polnischen Busfahrer niedergestochen. Der ist noch am Tatort gestorben. In Gedenken an den Mann veranstaltet die polnische Gemeinde morgen (SO) eine Heilige Messe. Zu den Gästen in der Sankt Konradkirche gehören der polnische Generalkonsul Marcin Król und Hofs Oberbürgermeisterin Eva Döhla.

Auch der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick drückt den Hinterbliebenen seine Anteilnahme aus. Er hat einen Brief geschrieben, in dem es auch um das gute Verhältnis zwischen Deutschland und Polen geht. Der Gottesdienst beginnt morgen um 12.15 Uhr.