© Carsten Rehder

Gestohlene Kreditkarten unter Schuhsohle versteckt

Schirnding (dpa/lby) – Unter der Einlegesohle seiner Schuhe hatte ein 22-Jähriger in Oberfranken mehrere Kreditkarten versteckt. Sie stammten von einem Diebstahl in der Nähe, wie die Grenzpolizei am Samstag mitteilte. Der 22-Jährige war bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge) in einem Zug kontrolliert worden, weil er keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen hatte.

Er gab bei der Kontrolle am Freitagabend an, die Kreditkarten vorher noch nie gesehen zu haben. Über die Herkunft der Schuhe machte er daraufhin widersprüchliche Angaben – unter anderem, dass er sie auf einem Flohmarkt gekauft oder auf dem Sperrmüll gefunden habe. «Der hat alle paar Minuten eine andere Geschichte erfunden», sagte ein Sprecher der Polizei.

Die Polizei fand in seiner Tasche zudem ein verbotenes Butterfly-Messer und Marihuana, das er in einer Zigarettenschachtel versteckt hatte.