© Karl-Josef Hildenbrand

Geschnappter Unfallflüchtiger: Viele weitere Delikte

Niedernberg (dpa/lby) – Das Auto der Ex unterschlagen und nach einem Unfall geflohen: Ein bereits per Haftbefehl gesuchter Mann, der nach einem Unfall abhauen wollte, sitzt mittlerweile wegen zahlreicher weiterer Delikte in Untersuchungshaft. Nach Angaben eines Polizeisprechers vom Dienstag war der 32-Jährige tags zuvor bei Niedernberg (Landkreis Miltenberg) unter Drogeneinfluss mit seinem Wagen in ein weiteres Auto gerast. Der Fahrer des zweiten Autos wurde dabei leicht verletzt, der Verursacher konnte sich selbst aus dem Wagen befreien und floh.

Über das Kennzeichen ermittelte die Polizei den Halter des Unfallautos: die Ex-Freundin des Mannes. «Der 32-Jährige hat das Auto ohne das Wissen der Frau von einer Werkstatt abgeholt, hatte sie nach dem Unfall in ihrer Wohnung bedroht und wollte sich absetzen.» Dazu kam es nicht – die Polizei nahm den Mann in der Wohnung der Ex-Freundin fest. Da bei ihm Drogen gefunden wurden und gegen ihn bereits wegen zwei weiterer Unfallfluchten und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes ermittelt wird, erließ der Richter am Dienstagmittag Haftbefehl.