Geschäftsführer geht: Kfz-Innung Oberfranken trennt sich von Torsten Leucht

Gut drei Jahre ist er an der Spitze der Kfz-Innung Oberfranken gestanden – Zum Monatsende trennten sich die Wege von Geschäftsführer Torsten Leucht und der Innung. Den Arbeitsvertrag hätten beide Seiten einvernehmlich aufgelöst, teilt der frühere Geschäftsführer Gerhard Fischer auf Nachfrage mit. Über die Gründe wollte er sich nicht äußern. Von der Entscheidung betroffen ist auch die Kreishandwerkerschaft Hochfranken, die Leucht ebenfalls geführt hatte. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Bis er gefunden ist, übernehmen Fischer und der Vorstand die Aufgaben.