Genehmigt: Sanierung des Marktredwitzer Hallenbads kann kommen

Für die einen ist es eine gute Möglichkeit, sich über den Winter fit zu halten; Andere suchen dort den Familienspaß bei Regen und Kälte. Ab 2019 hat in Marktredwitz das städtische Hallenbad aber erstmal zu. Fast ein halbes Jahr nach Bekanntwerden der Planungen hat gestern der Stadtrat die Genehmigung für die Generalsanierung erteilt.

Sanierung heißt ganz allgemein erstmal, dass die Halle nicht mehr die Neuste ist. Die Schwimm- und Umkleidebereiche haben eine Modernisierung nötig. Neu sind dann nach Fertigstellung ein Dampfbad und völlige Barrierefreiheit im Hallenbad. Sobald innen alles fertig ist, will die Stadt außerdem die Außenansicht aufwerten. Das alles kostet zusammen ungefähr 6,5 Millionen Euro. Ein Großteil der Summe übernimmt aber der Freistaat Bayern. Die Bauarbeiten dauern mindestens das ganze Jahr, vielleicht auch noch bis in 2020 hinein.