Gemeinsame Sitzung: CSU in Stadt und Landkreis Hof für Vernetzung von ÖPNV

Mit einer neuen Initiative wollen Stadt und Landkreis Hof künftig noch besser zusammenarbeiten und die Region bekannter machen. Beste Voraussetzung dafür ist, dass auch die Politik gut zusammenarbeitet. Die CSU macht das. Die Fraktionen der Stadt und des Kreistages haben sich kürzlich zu einer gemeinsamen Sitzung getroffen. Im Mittelpunkt des Treffens stand vor allem die Vernetzung des öffentlichen Personennahverkehrs. Schon länger gibt es ja die Idee zum Verkehrsverbund Großraum Nürnberg beizutreten. Der Zeitpunkt dafür wäre jetzt günstig, sagte der Hofer Landrat Oliver Bär. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft schreibt nämlich in diesem Jahr den Eisenbahnverkehr ab 2022 für insgesamt zwölf Jahre neu aus. Auch andere Städte und Landkreise Oberfrankens hätten Interesse beizutreten und vom Freistatt gebe es Fördermöglichkeiten. Für die geplante Initiative sollten die Tourismusverbände ihre Aktivitäten bündeln und auch eine gemeinsame Volkshochschule in Stadt und Landkreis Hof begrüße die CSU.