Geld vom Bund: 360.000 Euro für Bad Stebener Projekt

Für den Klimaschutz kann jeder von uns etwas tun. Auch die Kommunen und Städte. Für Projekte zur Klimaanpassung und Modernisierung in urbanen Räumen gibt es jetzt Sonder-Förderungen vom Bund. Und ein Teil davon geht auch in die Region. Wie der Hochfränkische CSU-Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Friedrich aktuell mitteilt, bekommt Bad Steben 360.000 Euro für sein Projekt Stebenbachaue. Bei der Aktion sollen 3000 Quadratmeter in ökologischer Weise umgestaltet werden. Konkret soll zum Beispiel die Gewässerstruktur des Stebenbaches verbessert werden. Für den Klimaschutz investiert der Bund viel Geld: In dem Sonderprogramm alleine gibt er insgesamt 20 Millionen Euro dafür aus. Damit will er seine Klimaziele erreichen: Bis 2030 sollen so etwa die Treibhausgasemissionen um 55 Prozent reduziert werden.