Eine Frau hält Geldscheine in der Hand., © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Gegen Rekord-Inflation: Hans Peter-Friedrich fordert Bundesregierung zum Handeln auf

Dass im Moment vieles teurer wird, merken wir besonders beim Tanken oder an der Supermarktkasse. Der Hochfränkische CSU-Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Friedrich fordert deswegen die Bundesregierung zum Handeln auf, um der Inflation entgegenzuwirken. Unter anderem bräuchte es laut Friedrich eine Anpassung des Einkommensteuertarifs an die Preisentwicklung, um eine Lohn-Preis-Spirale zu verhindern. Neben einer Entlastung für Pendler fordert er auch Senkungen der Energie-, Strom- und Umsatzsteuer für die Jahre 2022 und 2023. Für langfristige Preisstabilität müsse es außerdem mehr Anreize für Investitionen in der privaten Wirtschaft geben.