Gegen Langzeitarbeitslosigkeit: Jobcenter Hof bekommt Geld für Förderung

Die Stadt Hof kratzt an der 5 Prozent-Marke, der Landkreis ist ganz nah an der Vollbeschäftigung. Die Arbeitslosenzahlen in der Region sehen seit Jahren immer und immer besser aus. Trotzdem bleibt es für Langzeitarbeitslose besonders schwierig, wieder Fuß zu fassen. Seit kurzem ist für diese Menschen ein neues Gesetz in Kraft. Das Teilhabechancengesetz ist eine Förderung für Langzeitarbeitslose und schafft Perspektivstellen. Auch die Arbeitsagentur und das Jobcenter in Hof haben schon Geld für die Umsetzung bekommen.

so Uwe Meyer, Geschäftsführer des Jobcenters Hof. Etwa 80 Langezeitarbeitslose, die vom neuen Teilhabechancengesetz profitieren können, gibt es in seinem Aufgabengebiet – sofern sie wollen, denn die Teilnahme ist freiwillig.