Knapp 14 Millionen Menschen sind aus den Kriegsgebieten in der Ukraine geflohen., © Christoph Reichwein/dpa

Geflüchtete im Hofer Land: Wohnraum kaum noch vorhanden

Mehr als 1.700 Geflüchtete leben aktuell im Landkreis Hof. Das hat Landrat Oliver Bär gegenüber Radio Euroherz bestätigt. Etwa die Hälfte davon kommt aus der Ukraine. Mehr wurden in letzter Zeit aber vor allem die Menschen, die aus anderen Ländern als der Ukraine ins Hofer Land gekommen sind, so Bär. Das stelle den Landkreis vor eine große Herausforderung:
Weitere wichtige Aufgaben seien laut Oliver Bär auch die Vermittlung der Sprache und die Kinderbetreuung. Zur Integration gibt es im Hofer Land das Projekt „Kita-Einstieg“. Für das wünscht sich der Hofer Landrat in Zukunft auch wieder finanzielle Unterstützung vom Bund. Derzeit würde der Landkreis die Kosten nämlich selbst schultern.