© Philipp von Ditfurth

Gartenlaube in Plauen brennt: Eigentümer springen aus Fenster

Die Polizei rätselt noch, wie eine Gartenlaube in Plauen am Morgen hat Feuer fangen können. Für die Besitzer muss das eine abenteuerliche Erfahrung gewesen sein. Sie waren zum Zeitpunkt des Brandes in der Laube in der Kemmlerstraße und konnten sich retten, indem sie aus dem Fenster sprangen. Dabei verletzte sich der 77 Jahre alte Eigentümer am Kopf. Die B92 war für die Löscharbeiten für gut zwei Stunden voll gesperrt. Wie hoch der Schaden ist, ist noch nicht klar. Die Kripo ermittelt jetzt, wie es zu dem Brand kommen konnte.