Ein Fußballspieler ist am Ball., © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Fußball-Landesliga: Debakel für Selb und Röslau – Sieg für Münchberg – Mitterteich Spitzenreiter

Der Fehlstart der Kickers Selb in der Fußball-Landesliga ist perfekt. Die Mannschaft von Martin Damrot kassierte beim FSV Erlangen-Bruck eine empfindliche 1:5-Niederlage und damit die zweite Niederlage im dritten Spiel. Mit nur einem Punkt auf dem Konto sind die Kickers derzeit Vorletzter.

Noch schlimmer erwischte es der FC Vorwärts Röslau – bei der SpVgg Jahn Forchheim setzte es eine klare 0:5-Niederlage. Eigentlich hätte das im BD-Sensors-Sportpark „Auf der Hut“ stattfinden sollen, doch wegen des Röslauer Wiesenfestes hat man das Heimrecht getauscht.

Der FC Eintracht Münchberg hat dagegen den Schwung aus der erfolgreichen Abstiegs-Relegation mit in die neue Saison genommen. Die Elf von Markus Bächer setzte sich zu Hause mit 2:1 gegen die SG Quelle Fürth durch, bleibt ungeschlagen und ist nun Tabellenzweiter.

Bereits am Freitag entschied der SV Mitterteich das Auswärtsspiel bei Bayernliga-Absteiger SV Seligenporten mit 3:2 für sich und führt somit die Liga nach dem dritten Spieltag an