Fußball-Bayernliga: Bayern Hof sucht neuen Trainer

Paukenschlag in der Fußball-Bayernliga: nach gerade einmal drei Spielen gibt es den ersten Trainerwechsel. Einen Tag nach der 4:6-Niederlage im Oberfranken-Derby beim FC Eintracht Bamberg, hat Alexander Spindler gestern als Trainer der SpVgg Bayern Hof das Handtuch geworfen. Im Interview mit der Internet-Plattform fupa.net gibt Spindler interne Unstimmigkeiten als Grund für seine Entscheidung an. Es gäbe im Verein Personen, die andere Vorstellungen als er haben, so Spindler. Die Verantwortlichen im Verein zeigten sich von der Entscheidung überrascht und suchen nun nach einem Nachfolger. Zunächst soll es eine interne Lösung geben. Vor knapp zwei Jahren übernahm der damals 29-jährige Spindler die Hofer Mannschaft in einer schwierigen Situation. Mit viel Engagement stabilisierte er damals stark verunsicherte Truppe und schaffte den Klassenerhalt. Im zweiten Jahr entwickelte er die Elf weiter und belegte am Ende den siebten Tabellenplatz. In der aktuellen Saison steht nach drei Spielen nur ein Punkt und der viertletzte Tabellenplatz zu Buche.