© Timm Schamberger

Fürth vor wichtigem Spiel bei St. Pauli: Gelb-Sperren drohen

Fürth (dpa/lby) – Die SpVgg Greuther Fürth erwartet einen spannenden Endspurt im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga. «Wir sehen jede Woche, was möglich ist in dieser Liga. Das ist jetzt ein enorm wichtiges Spiel für uns», sagte Trainer Damir Buric vor dem Auswärtsspiel am Samstag (13.00 Uhr) gegen den FC St. Pauli. «Wir müssen wieder an unsere Grenzen gehen. Und dann werden wir sehen, wofür es reicht.»

Gleich sieben Profis um Kapitän Marco Caligiuri sind vor den letzten drei Spieltagen mit vier Gelben Karten vorbelastet und müssten bei einer weiteren Verwarnung zuschauen. Julian Green kehrt nach seiner Sperre bei der richtungsweisenden Aufgabe am Millerntor zurück.

Die Franken haben in der Tabelle einen Punkt Vorsprung auf St. Pauli, das auf dem Relegationsplatz liegt. «Alle noch ausstehenden Spiele werden jetzt intensiv. Es geht um viel», sagte Buric.

Die Fürther wollen ihre gute Pauli-Serie fortsetzen. Nur einmal gingen sie bei den Hanseaten in den vergangenen zwölf Spielen als Verlierer vom Platz. «Wir müssen uns auf unsere eigenen Stärken besinnen. Wir müssen zeigen, was wir können», sagte Buric und warnte vor den Hanseaten. «Pauli hat auch unglücklich Spiele gewonnen. Wir wissen, welche Qualität sie haben.»