Für mehr Sicherheit: CDU Plauen fordert Handlungskonzept für Polizei

Die Kriminalstatistik hat es gezeigt: Plauen steht in ganz Sachsen an der Spitze. Die CDU-Stadträte fordern deshalb schon länger, dass die Stadt handelt. Seit wenigen Wochen hat Plauen zum Beispiel einen kriminalpräventiven Rat, der sich damit beschäftigt, wie die Stadt Verbrechen im Vorfeld verhindern kann.

Trotzdem müsse noch mehr passieren, fordert die CDU-Fraktion im Stadtrat. Vor allem viele Frauen fühlten sich beim Spaziergang durch die Innenstadt nicht sicher, schreibt der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Heidan. Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer solle deshalb ein Handlungskonzept gemeinsam mit der Polizei erarbeiten, um das Sicherheitsgefühl in Plauen zu verbessern.