Für mehr politisches Engagement: Schüler Union im Landkreis Hof geht an den Start

Die Fridays-for-Future-Bewegung hat es geschafft, dass sich wieder mehr junge Menschen für etwas einsetzen. Das hat die Junge Union Hof-Land genutzt, um wieder mehr Leute für ihre konservativen Ideen zu begeistern. An diesem Wochenende folgt der nächste Schritt.

Schon im Frühjahr haben die Mitglieder eine eigene Initiative für den Umweltschutz gegründet. Sie heißt Engagieren statt demonstrieren und will vor Ort und parteiübergreifend etwas verändern. Morgen soll nun eine Schüler Union an den Start gehen. Schüler und Auszubildende aus dem Landkreis wollen sich in der Bewegung politisch weiterbilden und engagieren. Geplant sind zum Beispiel ein Rhetorikkurs oder Diskussionen mit Politikern. Die Gründungsversammlung ist morgen um 14 Uhr im Landgasthof Sellanger.